Author Topic: Balancing im Belohnungssystem etc.  (Read 2531 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Orthon

  • Tier 1
  • *
  • Posts: 23
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Balancing im Belohnungssystem etc.
« on: June 28, 2010, 10:05:06 AM »
Wenn ich mir so das ganze anschau im Moment, scheint es immer mehr darauf hinauszulaufen, dass das Spiel zur reinen Geldmaschine mutiert.

1. Diamanten
-Der Spieler ohne Gilde bekommt 0 Bonus beim Kauf von Diamanten (ausnahme ihr hab gerade eine "Aktion", was den Spieler gleich dann schon das doppelte kostet, er muss ja innerhalb einer bestimmten Zeit den zweiten Kauf tätigen.)

-Gilde-Spieler erhalten einen Bonus und deren Gilde auch, die irgendwann die Diamanten garnicht mehr brauchen kann und die dann ungenutzt in der Gildekasse vergammeln, weil es kein Auszahlungssystem für die Gildekasse gibt.

-Die Abenteuer und Aufgaben wurden ja schon von deCoucy angesprochen, wo es keine Diamantenbelohnungen mehr gibt und man sich seinen Premium Acc nicht mehr erspielen kann. Was die Preistreiberei auf dem Diamantenmarkt ja erklärt. Und das es nun eben AP geben soll und man dadurch mehr Gold bekommt und damit mehr Diamanten kaufen kann ist in die Tasche gelogen, Grund nenne ich dann bei Punkt HwP (2-2).

2. Items
- Die im Kampf erspielten/gewonnenen Items sind in mehr als 90% der Fälle nur für den eigenen Avatar zu gebrauchen, aber nicht für die eigenen Söldner. Immer steht schon gehört zu XYZ dran. Das durch den Verkauf solcher Items Gold in die Spielerkasse kommt ist auch eine Farce, weil man das ja schlecht einen Betrag nennen kann (5-150 Gold). Dafür bekommt man nicht mal ein Rezept Kat 2 im Laden.

-Für Spieler ohen Gilde lohnt sich auch das herstellen von Items nicht, da die Möglichkeit ab 200 HwP, einen seltenen Gegenstand zu erstellen bei 4-8% liegt und man somit erst mit jedem 20.-50 Item einen seltenen bekommt und dann auch erst wieder HwP dazugezählt werden. Der Verkauf von solchen Items bringt einem auch nicht wirklich den erhofften Goldsegen, da, wenn nicht selten, auch nicht wirklich was wert. UNd wenn Selten, dann auch nciht wirklich mehr wert.

-Die durch Aufgaben und Abenteuer gewonnenen AP (wenn man es denn schafft nicht für die Aufgabe schon mehr AP zu verbrauchen als es an Belohnung gibt, bei mir bisher noch nicht vorgekommen) sind damit auch nicht wirklich die Erlösung, da man schon zum finden der Ressourcen zur Herstellung eines Items meist das doppelte an AP ausgeben musste + das man vielleicht sogar auf Grund der Berufswahl sogar noch im AH Gold ausgeben muss, weil es ja Dinge gibt die man nicht selbst machen kann. Bsp. Waffenschmied+Bergmann, kann kein Holz sammeln, aber zur Herstellung von Speeren, Stöcken und Bögen braucht er aber Holz, muss also Erze graben, dann noch Holz kaufen und vielleicht auch noch Edelsteine (für ne gute Waffe), verbaucht dann 20 AP um 2 HwP zu erhalten in Kat2.

Alles in Allem nicht sehr ausgewogen.

« Last Edit: June 28, 2010, 10:08:02 AM by Orthon »